Beschäftigten-Geburtstagslisten durch bayerische öffentliche Stellen nur mit wirksamer Einwilligung

BayLfd erklärt in der aktuellen Kurz-Information 26, dass Beschäftigten-Geburtstagslisten nur mit wirksamer Einwilligung rechtmäßig sind und weist zudem darauf hin, dass die Verarbeitung in das Verarbeitungsverzeichnis aufzunehmen ist sowie die bei Beginn eines Dienst – oder Arbeitsverhältnisses gegebenen Datenschutzhinweise auch die Informationspflichten hinsichtlich Beschäftigten-Geburtstagslisten mit abdecken soll. Kurz-Information 26